AUSSTELLER - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Aussteller:

ARTIKLE 1

Veranstalter:
Die Pole Position SA mit Verwaltungssitz in 3b, rue des Champs, - L-8360 GOETZINGEN ist Veranstalterin der INTERNATIONAL MOTOR SHOW 2017.

Ort :
Grundsätzlich findet die INTERNATIONAL MOTOR SHOW 2017 (IMS) auf dem eingefriedeten Gelände des Luxemburger Messegeländes in Luxembourg Kirchberg statt . (Luxexpo)

Teilnehmer:
In den folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen wird mit DER TEILNEHMER jede Person, jedes Unternehmen und jeder Organismus bezeichnet, die von den Veranstaltern zur Teilnahme bei der INTERNATIONAL MOTOR SHOW 2017 zugelassen wurden .

Artikel2

Freitag, 17. November 2017
von 13-20 Uhr
Samstag, 18. November 2017
von 10-20 Uhr
Sonntag, 19. November 2017
von 10-19 Uhr

Die Veranstalter haben das Recht, die Daten und Öffnungszeiten der INTERNATIONAL MOTOR SHOW 2017 festzulegen, und sie behalten sich die Möglichkeit vor, diese jederzeit abzusagen, ohne dass daraus für die Teilnehmer irgendein Recht auf Entschädigung hergeleitet werden kann. Im Fall einer Änderung hinsichtlich des Datums oder der Dauer der IMS 2016 wird davon ausgegangen, dass die bestehenden Verträge zwischen den Teilnehmern und dem Veranstalter für das neue Datum bzw. für die neue Dauer geschlossen wurden. Diese Änderungen der Daten oder Öffnungszeiten verleihen den Teilnehmern nicht das Recht, ganz oder teilweise ihre Verpflichtungen aufzukündigen.

ARTIKLE 3

Die Veranstalter haben das Recht, Teilnahmeanträge für die IMS abzulehnen, ohne dafür Gründe angeben zu müssen.

ARTIKLE 4

Das Teilnahmeformular für die Anmeldung ist auszufüllen und fristgerecht dem Veranstalter einzusenden. Mit der Anmeldung zur Teilnahme bei der IMS erklärt der Unterzeichner der Anmeldung, dass diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie alle anderen Anweisungen des Veranstalters für ihn rechtsverbindlich sind.
Sobald die Teilnahme bestätigt wurde, kann sie nicht mehr durch den Teilnehmer rückgängig gemacht werden. Der Preis für die Miete eines dem Teilnehmer zugewiesenen Stands wird in jedem Fall fällig.
Der Teilnehmer darf seinen Stand nicht ganz oder teilweise an Dritte übertragen.

ARTIKLE 5

Stand für die Ausstellung von Fahrzeugen:
Die Ausstellungsfläche für Fahrzeuge wird leer zur Verfügung gestellt (ohne Teppich, Trennwände, elektrische Ausstattung, Stromverbrauch).
Die Modalitäten für die Bereitstellung werden in einer Vereinbarung zwischen dem Veranstalter und dem Teilnehmer festgelegt .
Der Teilnehmer, der kostenlos über einen Ausstellungsstand für Fahrzeuge verfügt, kann ohne die Zustimmung des Veranstalters keine Werbung zugunsten einer dritten Person oder eines Unternehmens auf seinem Stand anbringen .

Verkaufsstand :
Ein Stand ist ein Verkaufsstand, wenn auf ihm Produkte mit der Absicht ihres Verkaufs während oder nach der IMS ausgestellt werden. Die Flächen werden leer zur Verfügung gestellt (ohne Teppich, Trennwände, elektrische Ausstattung, Stromverbrauch).
Die Modalitäten für die Bereitstellung des Stands werden in der vom Teilnehmer unterzeichneten Teilnahmeanmeldung oder im Bestellschein festgelegt.

ARTIKLE 6

Gegen die Entscheidung der Veranstalter hinsichtlich des Orts und der Abmessungen der Stände haben die Teilnehmer kein Rechtsmittel. Die Teilnehmer haben kein Wahlrecht hinsichtlich ihres Platzes, aber die Veranstalter berücksichtigen dennoch im Rahmen des Möglichen die Wünsche der Teilnehmer..
Im Fall von unvorhergesehenen zwingenden Umständen behalten sich die Veranstalter das Recht vor, den Aufteilungsplan der Ausstellung oder die Abmessungen der Stände zu ändern, ohne dass die Teilnehmer ein Recht auf irgendeine Entschädigung haben..
Falls die Fläche eines Stands infolge einer solchen Änderung verringert wird, erstatten die Veranstalter die dadurch verursachte Mietpreisdifferenz.
Grundsätzlich werden die Stände leer vermietet.
Sie werden quadratmeterweise angelegt.

ARTIKLE 7

Montage und Einrichtung der Stände:
Die Teilnehmer müssen die Einrichtung ihres Standes am Donnerstag, den 16. November 2017 um 20 Uhr vollständig beendet haben. Die Montage der Stände hat von Mittwoch, dem 15. November bis Donnerstag, 16. November 2017 zu erfolgen. Die Öffnungszeit ist von 8 bis 20 Uhr. Die ausgestellten Fahrzeuge sind mit ausgeschaltetem Motor in die Halle einzubringen, und es ist unter ihnen eine Plastikabdeckung vorzusehen.
Die ausgestellten Fahrzeuge müssen abgeschlossen sein, und die Batterien sind abzuklemmen oder herauszunehmen. Während der Montage und während der Öffnungszeiten für das Publikum sind auf dem Stand die Schlüssel für den Veranstalter bereitzuhalten.
Die Aussteller werden gebeten, uns zum Freitag, 27. Oktober 2017 ihren Bedarf an Elektroanschlüssen mitzuteilen. Die elektrischen Anschlusskästen (einschließlich der Verteilertafel mit Sicherungen) werden Ihnen nach Stand je nach der installierten Leistung in Rechnung gestellt.

Folgendes sind die Preise für Anschlusskästen :

1 Anschlusskasten 3 KW + Vorauszahlung + Kontrolle :
232 € v.MWSt
1 Anschlusskasten 12 KW + Vorauszahlung + Kontrolle :
297 € v.MWSt
1 Anschlusskasten 40 KW + Vorauszahlung + Kontrolle :
653 € v.MWSt

Ein eventuell zu zahlender Restbetrag für den Stromverbrauch wird Ihnen nach der Abrechnung durch Luxexpo in Rechnung gestellt.
Für die Kontrolle und die vorgeschriebene Abnahme der von anderen Elektrikern als dem Subunternehmer von Luxexpo (SOCOM) durchgeführten Installationen wird eine Gebühr zum Einheitspreis von 25,80 Euro v. MWSt. fakturiert.

ARTICLE 8

Wichtige Hinweise :
Der Preis für die Miete von Trennwänden ist vollständig zu bezahlen, auch wenn eine Trennwand zwei verschiedene Stände trennt.
Es ist streng verboten, die Elemente des Stands zu durchbohren, mit Nägeln zu versehen oder auf irgendeine Weise zu beschädigen, oder sie zu streichen oder irgendwelche Gegenstände anzukleben.
Die Beschriftung der Schriftleisten hat ausschließlich mit Klebebuchstaben zu erfolgen.
Bei Verstoß hiergegen werden dem Aussteller die Gestehungskosten in Rechnung gestellt.
Leistungen über die normale Montage der Standelemente hinaus werden nach Stunden abgerechnet.

ARTIKLE 9

Demontage der Stände:
Die Demontage der Stände kann am Sonntag, den 19. November von 19:30 bis 22 Uhr und am Montag, den 20. November von 8 bis 16 Uhr erfolgen.
Die Aussteller haben ihren Stand in den ursprünglichen Zustand zu versetzen, ein Spezialunternehmen kümmert sich um die Endreinigung. Für das Wegräumen und die Entsorgung der Abfälle wird für jeden Stand eine Pauschale in Höhe von 1,30 Euro pro m2 erhoben.

ARTIKLE 10

Zahlung :
Der Teilnehmer erhält eine Rechnung. Alle unsere Rechnungen sind netto sofort innerhalb von acht Tagen zahlbar. Bei Zahlungsverzug läuft automatisch eine Verzinsung in Höhe von 12% pro Jahr. Bei Nichtzahlung der Rechnung 90 Tage nach ihrer Ausstellung wird dem Kunden ein Pauschalbetrag in Höhe von 500 Euro für Verwaltungs- und Streitfallbearbeitungskosten in Rechnung gestellt. Der Stand und sonstige Teilnahmearten sind erst nach vollständiger Zahlung der Rechnung verfügbar. Teilnehmer im Zahlungsverzug können von der Motor Show de Luxembourg ohne Anspruch auf Entschädigung ausgeschlossen werden.

ARTIKLE 11

Rechtliche Bestimmungen :
Die Teilnehmer erklären, dass sie die luxemburgischen Gesetze kennen und achten, sowie alle bestehenden Vorschriften. Es wird die ausschließliche Zuständigkeit der Gerichte von Luxemburg vereinbart.
Die Veranstalter behalten sich das Recht vor, in Fällen zu entscheiden, die nicht in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen vorgesehen sind. Die getroffenen Entscheidungen sind sofort vollstreckbar.

ARTIKLE 12

Standbelegung:
Die Belegung des Stands 30 Minuten vor der Öffnung für das Publikum und bis 30 Minuten nach der Schließung ist obligatorisch.Der Veranstalter haftet nicht im Fall von Diebstahl . Ein Bewachungsunternehmen sorgt für die nächtliche Bewachung von 21 Uhr bis 8 Uhr von Mittwoch, den 15. November 2017 bis Sonntag, den 19. November 2017 einschließlich. Der Veranstalter kann nicht als Verwahrer der Güter angesehen werden. Die Aussteller und ihr Personal haben den Anweisungen des Veranstalters zu entsprechen, ausgenommen nach vorheriger schriftlicher Zustimmung.Den Ausstellern ist es nicht gestattet, Produkte wie Getränke, Imbisse usw. zu verkaufen oder kostenlos anzubieten, ausgenommen nach vorheriger schriftlicher Zustimmung des Veranstalters.

ARTIKLE 13

Haftung:
Die von den Teilnehmern der Ausstellung erlittenen Verluste und Schäden, egal welcher Art und welches die Ursache sein könnte, führen in keiner Weise und in keinerlei Umfang zur Haftung der Veranstalter. Die Veranstalter haben bei der Gesellschaft AGF Luxembourg eine zivile Haftpflichtversicherung abgeschlossen.
Wenn der Teilnehmer es wünscht, kann er die Fahrzeuge im Rahmen einer Kaskoversicherung beim Veranstalter versichern, in diesem Fall übermittelt er Pole Position vor der Öffnung der IMS einen Versicherungsantrag unter Angabe des Fahrzeugtyps und des Neuwerts. Es wird darauf hingewiesen, dass diese Sachversicherung Zubehör ausgestellter Fahrzeuge und Schäden in Form von Beulen, Kratzern, Schrammen und Oxidation nicht einschließt..
Was die Stände und die Ausstellungsgegenstände außer Fahrzeugen betrifft, kann vom Aussteller eine Versicherung gezeichnet werden. Der Aussteller hat dazu bis spätestens zum 27/10/2017 eine erschöpfende Liste der zu versichernden Gegenstände sowie ihren Wert zu übermitteln.

Die Versicherung der Stände, der Fahrzeuge, der Gegenstände und der Waren ist nicht vorgeschrieben, aber in diesem Fall entlastet der Teilnehmer der INTERNATIONAL MOTOR SHOW 2017 die Veranstalter ausdrücklich von jeder Haftung im Schadenfall..

ARTIKLE 14

Eintrittskarten für Aussteller:
Der Verantwortliche von jedem Stand erhält eine bestimmte Anzahl von Pässen, die für die 3 Tage gültig sind

von 0 bis 24 m2 :
2 Pässen :
von 25 bis 49 m2 :
4 Pässen :
von 50 bis 100 m2 :
6 Pässen :
von 101 bis 200 m2 :
8 Pässen :
Ab 201 m2 :
10 Pässen :

Es ist möglich, beim Sekretariat gegen einen Stückpreis von 30 Euro vor MWSt. weitere Pässe zu bestellen.